E-Wurf (5. Juli 2011)

Charly & George

 

Mit George vom Möhnesee, der Charly am 12. Mai 2011 völlig frei und unkompliziert deckte, fanden wir einen ausgezeichneten Deckrüden aus der Zucht der Goldies vom Möhnesee, der sowohl helle als auch dunkle Welpen vererben kann. 

 

Drei Wochen später bestätigte eine Ultraschalluntersuchung, dass Charly tragend ist und wir Anfang Juli mit kleinen Welpen rechnen können. Charly ging es in ihrer "Schwangerschaft" gut, sie ließ sich trotzdem gerne und ausgiebig verwöhnen. Eine Woche vor dem errechneten Geburtstermin waren die Welpenbewegungen gut sichtbar und es war klar, dass in ihrem dicken Babybauch ordentliche Rabauken herumtobten.

 

Dienstagmorgen, den 5. Juli, waren die ersten Anzeichen der bevorstehenden Geburt sichtbar. Charly verweigertge ihr Futter, wollte Ruhe und suchte unsere Nähe. Da es Charlys erste Welpen waren, waren wir entsprechend nervös und hofften, dass es eine schnelle und komplikationsfreie Geburt wird.

 

Um 20.30 Uhr war es dann soweit. Nach einigen Stunden Wehen, die Charly bravourös meisterte, erblickte der erste Welpe, ein strammer Rüde mit fast 500 Gramm Körpergewicht, das Licht der Welt. Der zweite stramme Bursche ließ fast eineinhalb Stunden auf sich warten, aber auch dann musste er auf die Welt kommen. Danach ging es Schlag auf Schlag und Charly brachte sieben Jungen und zwei Mädels auf die Welt.

 

Bei dem ersten und dem letzten Welpen gab es leider Komplikationen: Die Austreibungsphase dauerte sehr lange und so hatten beide Welpen Fruchtwasser in der Lunge. Wie haben noch einige Tage versucht, die beiden Kleinen mit der Flasche zu versorgen - aber vergebens. Beide Welpen bekamen wie befürchtet eine schlimme Lungenentzündung und mussten eingeschläfert werden.

 

Den anderen sieben Welpen ging und geht es gut, sie entwickeln sich prächtig und nehmen jeden Tag fast 100 Gramm zu.

 

Und hier gibt es Bilder von der Rasselbande...

Ahnentafel Charly

Ahnentafel George vom Möhnesee